Type the Verification Code below
Amauta Capcha
Code erneuern
Spanish Classes Online

Study Spanish with a Private Tutor Online

More Info

 

Peru - Die Geschichte

Inkas Zivilisation, Peru Die RepublikInkas Zivilisation

Die Geschichte von Peru geht auf rund 20 000 Jahre v. Chr. zurück als das Gebiet mit Gruppen von Jägern und Sammlern besiedelt wurde. Theorien unterscheiden sich in Bezug auf den tatsächlichen Ursprung der amerikanischen Menschen. Ist die amerikanische Kultur eine native, oder stammt sie von den asiatischen Immigranten? Es scheint, dass die zweite Hypothese im Gegensatz zu vielen der anthropologischen und archäologischen Untersuchungen steht, sowie einer Untersuchung der Legenden und Traditionen.

In Südamerika entwickelten sich verschiedene Zivilisationen. Die wichtigsten waren die "Pre-Inca":

  • An der Küste: Chimú, Nazca, Paracas.
  • In den Bergen: Chavín, Tiahuanaco.

Für Dr. Julio C.Tello, einer der prominentesten peruanischen Archäologen, war die Chavin-Kultur die älteste in Peru, die zwischen 1000 bis 250 v. Chr. Existierten. Ihr wichtigstes Zentrum war Chavin de Huantar, in der Region Ancash. Von hier aus entwickelten die Menschen in Süd Amerika ihre vielfältige Kultur, mit architektonischen, wirtschaftlichen und religiösen Facetten.

Peru -Geschichte

Die Inkas

Inkas, Die Geschichte Peru

Bis etwa 1200 n. Chr., zu einem aehnlichen Zeitpunkt wie die Maya und Azteken, war das Inkareich das stärkste in Südamerika. Das wichtigste Zentrum der Inka-Kultur war die Stadt Cusco, von wo aus die Inka mehr als 40 000 Kilometer Wanderwege bauten, sowie hunderte von Städten eroberten.

Nach der Legende entstanden die Inkas nach der Migration ihrer Gründer aus der Tiahuanaco Region, als mächtiger Clan. Insbesondere hatten Manco Capac und Mama Ocllo den Titicacasee verlassen um die Hauptstadt dieser Zivilisation zu gruenden, auf Antrag ihres Gottes, die Sonne. Verschiedene Gouverneure oder "Inkas" folgten diesen Gründern und machten das Reich der Inka zu einer großen Nation.

Historiker klassifizieren die Inkas, die in zwei Dynastien regierten: das Legenden oder Mythen Reich (1200 bis 1410) und das Historische Reich (1438 bis 1532). Gerade, als die beiden letzten Inkas um den Thron des Reiches stritten, kamen die spanischen Konquistadoren aus Zentralamerika und gingen von Tumbes nach Cusco.

Eroberung

Peru Die Geschichte, Machupicchu

Die Zeit der Eroberung war traumatisch und schwierig für die Inkas als auch fuer die neuen europäischen Herrscher. Die Eroberung bedeutete eine radikale Änderung in der Zusammensetzung der Gesellschaft und den Glauben der Einwohner von Peru. In dieser Zeit dominierte der Vice Regency Peru und organisierte das politische Management, immer unter der Aufsicht der Spanier.

Dies war die Zeit der großen Kampagnen der Evangelisierung und der Indoktrination, die schlussendlich Peru zu einer authentischen spanischen Kolonie machte. Es gab mehrere Aufstände. Einer der groessten Aufstaender kam vom Indianerhäuptling Tupac Amaru II, der die Menschen aller Rassen und sozialen Schichten zusammen brachte um gegen die Spanier zu kaempfen. Allerdings wurde er besiegt. Angesichts der Krise in der Vice Regency, waren die Kreolen (die Kinder der Spanier, geboren in Peru) die wichtigsten Führungskräfte der zukuenftigen Unabhängigkeit von Peru.

Republiek

Lima Peru

Diese Periode begann 1821 mit der Erklärung der Unabhängigkeit in der Stadt Lima unter der Macht von José de San Martín. Er kam mit dem venezolanischen Simon Bolivar zusammen um mit der Armee und verschiedenen Regionen des Vice Regency Feldzuege zu organisieren. Doch zwei weitere Schlachten im Jahr 1824 in Ayacucho und Junín waren noetig, um die Unabhängigkeit von Peru zu versiegeln. Im Anschluss an die Befreiung von Spanien wurde die politische Organisation und die Schaffung von Konsens zwischen den neu gebildeten gesellschaftlichen Gruppen das groesste Problem für die jungen Republikaner. Wie konnte sich Peru unabhängig entwickeln? Welche Gruppe sollte diese Entwicklung verwalten? Welche Gruppe wäre in der Lage Peru zu regieren? Das waren die großen Fragen zu Anfang der Republik und die mangelnde Loesung der Probleme brachte das Land zu seinen "größten Probleme“. Seit den ersten Kriegen zwischen den militärischen Führern und den Problemen der politischen Organisationen der letzten Jahre, scheint Peru immer noch keine geeignete Formel gefunden zu haben, um die gesetzten Ziele zu erreichen.

Gefällt Ihnen, was Sie sehen?

AMAUTA Spanish School
San Agustin 249
Cusco
Telefon. +51 84 242998
Notfallnumme:
+(51) 992 561831
+(51) 953 271193 or 97
Whatsapp: 316 82193274

Vind ons op
add chat to your website